Walddorf Esthal (Pfalz)  
         
           

 

GÄSTEINFORMATIONEN
Offizielle Homepage der Gemeinde Esthal
Wappen von Esthal

Rundwege um Esthal

  Die Esthaler
RUNDWEGE
 

 

 

 

 

 


Wanderweg Nr. 1

Vom Dorfplatz geht es an der Schule vorbei und auf dem Kirchpfad unterhalb des Friedhofs weiter zum Steinbruch. Oberhalb des Steinbruchs hat man eine schöne Aussicht auf die Esthaler Straße. Weiter geht es dann zur Steinstraße und zurück zum Dorfplatz.

Länge: ca. 5 km
Zeit: ca 1½ Std.

 


Wanderweg Nr. 5

Ein guter Wanderweg mit leichter Steigung. Vom Dorfplatz geht es zunächst ans Ortsende zu Schäfersgericht. Hier teilt sich der Weg und führt Sie über Esthaler Sohl und Weißer Stein in einer Schleife um den Hinteren Gleisberg herum. Am Esthaler Sohl werden Sie mit einem schönen Blick über die umliegenden Berge, auf die Kalmit und das Weinbiet belohnt.

Länge: ca. 7 km
Zeit: ca. 2 Std.

 


Wanderweg Nr. 6

Dorfplatz - Michelsberg - Oberer Michelsberger Weg - Römerstraße - Esthaler Straße – Dorfplatz Anfangs schöner breiter Weg. Später leicht ansteigend, zur Straße abfallender Weg. Besonders sehenswert ist der Tränkenbrunnen unterhalb der Straße am Ortseingang.

Länge: ca. 7 km
Zeit: ca. 2 Std.

 


Wanderweg Nr. 7

Vom Dorfplatz geht es die Bergstraße hinunter ins Nebelstal und weiter zum Goldbrunnen. Über einen teilweise schmalen Weg geht es hinauf zum Forsthaus Wolfsgrube. Kurz vor dem Forsthaus haben Sie die Möglichkeit einen Abstecher nach rechts zum Esthaler Blick zu machen. Nach ca. 500m haben Sie einen herrlichen Blick über Esthal. Vom Forsthaus geht es auf einem Pfad parallel zur Straße bis zur Selbachruh (Sitzgruppe mit steinernem Tisch) Der Weg führt nun hinab zur Wolfsschluchthütte. An der Brücke geht es dann auf einem Pfad bergauf zum Bildstöckel . Ab hier wandern Sie auf ebenem Weg zum Dorf zurück.

Länge: ca. 8 km
Zeit ca. 3 Std.

 


Wanderweg Nr. 8

Zuerst führt der Weg die Hauptstraße hinauf in die Brunnenstraße. Nach ca. 200m geht es links in einen Weg, der Sie unterhalb der Gärten zum Bildstöckel führt. Nachdem es einige hundert Meter eben ging, führt der Weg bergab zum Wintertaler Weiher und weiter zur Wolfsschluchthütte. Von hier geht es leicht ansteigend vorbei am Goldbrunnen ins Dreibrunnental. Der untere Michelsberger Weg führt Sie zurück ins Dorf.

Länge: ca. 11 km
Zeit ca 3½ Std.

 


Wanderweg Nr. 9

Zuerst an der Schule vorbei und vor dem Schulhof rechts über einen Weg in die Entengasse und dieser bis ans Ende folgen. Schöne Ausblicke begleiten sie ums Rott zum Schäfersgericht. Weiter über Butterloch und Ochsenhäuser Kopf wandern wir zum Bildstöckel. Unterhalb der Gärten geht es zurück zum Dorfplatz.

Länge: ca. 7 km
Zeit ca. 2 Std.

 
   

 

nach oben         Impressum